The Best bookmaker bet365 Bonus

SG mit Personalnotstand!!

Personalnotstand bei der SG

Am 10.03. traf die SG in einem Auswärtsspiel auf Arminia Bochum. Der Personalnotstand der Mannschaft zeigte sich schon alleine dadurch, dass Schnapptnix zunächst als Mittelstürmer auflaufen musste

und Walter Tracz vor dem verspäteten Eintreffen von Isi als einziger Austauschspieler zur Verfügung stand.

Toni Schlöder, JR, Lari, Tattoo Krause, Namik Cosgun, Frank Staffel, Matthias Senkbeil, Jens Sorge, Frank Dembowski und Lothar Obreiter bildeten zusätzlich die Startformation.

In den ersten Minuten hielt die SG durchaus gut mit. Die Mannschaft versuchte den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und sich Chancen zu erspielen.

Aber nach rund 10 Minuten führte der erste gefährliche Angriff der Arminen zum Führungs-treffer, als das Team einen Abwehrfehler der SG gnadenlos ausnutzte.

Nur wenige Minuten später führte ein katastrophaler Fehlpass der SG im Angriff zu einem Konter, den die Gastgeber gnadenlos zum 2:0 ausnutzten.

Kurz darauf hatten die Gäste Glück, als der unsichere Schiedsrichter einen weiteren Treffer wegen Abseitsspiel nicht anerkannte.

Aber nach 20 Minuten fiel dann doch das 3:0, als die Gastgeber wieder einmal mit Ihren schnellen Spitzen die SG düpierte.

Zu diesem Zeitpunkt deutet sich ein Debakel für die SG an. Aber ein genialer Moment von Lothar Obreiter, der mit einem Traumpass aus der eigenen Hälfte Frank Staffel auf die Reise schickte, führte zum ersten Treffer für die SG, weil der Torschütze souverän den Ball über den heraus eilenden Keeper der Gastgeber hob und souverän einnetzte.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich dann eine ganz andere SG. Die Mannschaft war auf einmal viel besser im Spiel und belohnte sich nach rund 10 Minuten für die Bemühungen, als Frank Staffel nach einer Ecke den Ball aus kurzer Distanz zum zweiten Treffer einnetzen konnte.

Von den Gastgebern war in der zweiten Halbzeit kaum noch etwas zu sehen. Die wenigen Angriffsbemühungen wurden von einem defensiv überragenden Namik Cosgun immer wieder abgelaufen, und die ganze Mannschaft legte wesentlich mehr Einsatzbereitschaft an den Tag.

Leider fehlte aber im Abschluss ein wenig das Glück, so dass einfach kein Treffer mehr gelingen wollte.

Überschattet wurde die Schlussphase dann von einer schweren Verletzung eines Arminen, der nach einem unglücklichen Zweikampf mit Verdacht auf Bruch des Mittelfußes den Platz verlassen musste.

So stand mit dem 2:3 am Ende eine durchaus ehrenvolle Niederlage für die SG fest.

Nächste Woche gibt es dann im Auswärtsspiel bei den Joysticks Castrop-Rauxel die Chance auf Wiedergutmachung für die SG.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme